Junibacken

Ob Groß oder Klein - Sie und Ihr Nachwuchs werden es lieben: „Junibacken“, dieses einzigartige Museum mitten in Stockholm, das den Helden der schwedischen Kinderliteratur,

Junibacken, Foto: Junibacken.se
vor allem aber den Figuren aus den weltberühmten Büchern Astrid Lindgrens gewidmet ist. Auf der Halbinsel Djurgarden gelegen, erfuhr Junibacken, an dessen Planung die Autorin sogar selbst intensiv mitwirkte, bereits am Einweihungstag eine besondere Ehre.

So wurde es am 8. Juni 1996 von der schwedischen Königsfamilie höchstselbst eröffnet und zählt seitdem mit ca. 400.000 Besuchern im Jahr zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten in Schweden. Denn wer kennt sie nicht, Lindgrens berühmte Geschöpfe – seien es Karlsson vom Dach, Ronja Räubertochter, Michel aus Lönneberga, die Brüder Löwenherz, vor allem aber Pippi Langstrumpf? Sie alle geben sich mit weiteren bekannten schwedischen Kinderbuchfiguren wie Pettersson und Findus, Willi Wiberg und den Mumins ein munteres Stelldichein auf Junibacken, dessen Name von dem Gut „Junibacken“ (im Deutschen „Birkenlund“) stammt, auf dem Madita aufwuchs - eine weitere Romanfigur Lindgrens.

Am besten trifft man hier die alten Bekannten aus nahen oder fernen Kindertagen mit dem „Sagotåget“ – dem Märchenzug, der quer durchs Museum fährt und seine großen und kleinen Gäste in eine herrliche Fantasiewelt entführt. Auf dieser Reise dürfen Sie und Ihr Nachwuchs lachen, weinen oder sich zuweilen sogar wohlig gruseln. Los geht’s am Bahnhof Vimmerby, hinter dem Marktplatz „Sagotorget“, wo Sie bereits Willi Wiberg, die Mumins, Krakel Spektakel, Pettersson und Findus in ihren kleinen Häusern treffen konnten. Sind die Türen endlich geschlossen, führt die Fahrt u. a. auf den Hof von Katthult, wo Michel einst die kleine Ida an der Fahnenstange hochzog und direkt auf das Dach in der Stockholmer Vasastan, auf dem Karlsson sein Häuschen stehen hat.

Wollten Sie nicht immer schon mal so klein werden wie Nils Karlsson Däumling oder mit Ronja, den Räubern und den Rumpelwichten den Mattiswald durchstreifen? – in Junibacken alles kein Problem! Die Reise endet schließlich in Nangijala bei den Brüdern Löwenherz und mit dem Kampf gegen Katla, den schrecklichen Drachen. Und endlich folgt der lang erwartete Höhepunkt: Sie treffen das stärkste Mädchen der Welt: Pippi Langstrumpf. In der Villa Kunterbunt können Ihre Kleinen dann noch nach Herzenslust herumtollen, bevor sich nach all den aufregenden Abenteuern sicherlich der knurrende Magen zu Worte meldet. Und tatsächlich muss niemand Junibacken hungrig verlassen, denn im sagenumwobenen Restaurant „Sagolekhuset“ mit eigener Küche und Bäckerei wird für alle Schleckermäulchen gesorgt. Genießen Sie beim Essen unbedingt auch die schöne Aussicht auf Stockholm und Nybroviken und erleben Sie mit, wie sich der Ort am Abend märchenhaft verwandelt.

Junibacken ist jedoch nicht nur ein wunderbares Museum, sondern beherbergt ebenfalls eine der größten schwedischen Kindertheaterbühnen mit mehreren Vorstellungen täglich. Darüber hinaus sind wechselnde Sonderausstellungen einzelnen Autorinnen und Autoren gewidmet. Außerdem zählt die hauseigene Kinderbuchhandlung zu den bestsortierten Kinderbuchgeschäften Schwedens, die zudem ausgewähltes Kinderspielzeug anbietet. Und wie es sich für ein märchenhaftes Museum gehört, gleicht in Junibacken kein Tag dem anderen. So sorgen Kindertheater, Kinderschminken, Basteleien und vieles mehr für immer neue Überraschungen. Kommen Sie doch einfach mal vorbei und lassen Sie sich mit Ihren Kleinen für einen Tag und einen Abend in Junibacken verzaubern!

Das Museum liegt neben dem berühmten Vasa Museum und befindet sich auf der Insel Djurgården im Herzen Stockholms.

Haltestelle: Junibacken/Nordiska Museet/Vasamuseet oder Djurgårdsbron. Vom Stadtzentrum und vom Hauptbahnhof fahren die Busse 47 und 69 ab. Bus 44 startet ab der nahegelegenen U-Bahn-Station Karlaplan.

Was Sie in Stockholm sehen sollten:

Weitere interessante Themen rund um Stockholm: