Skeppsholmen

Nomen est Omen: Denn äußerst militärisch ging es lange Zeit auf der Inseln Skeppsholmen zu, die mit der Insel Kastellholmen heutzutage einen gemeinsamen Stadtteil von Stockholm bildet.

Skeppsholmen, Foto: Stockholm Visitors Board, SBR
Aufgrund der wichtigen strategischen Lage an der Baltischen See wurde Skeppsholmen bereits 1634 Marinebasis und blieb dies bis zur Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Kein Wunder, dass sich hier vor allem zahlreiche militärische Einrichtungen befinden, u. a. die Garnisonskirche, das Admiralitätshaus und die berühmte „Långa Raden“ - eine ca. 200 m lange Hausreihe, die für die Leibgarde Karl XII. errichtet wurde.

Viele Gebäude wurden vom Architekten Fredrik Blom geschaffen, so auch die eher wie eine Ritterburg wirkende Festung von 1848, die ein früheres, abgebranntes Kastell ersetzt hatte. Noch heute werden von hier bei besonders feierlichen Gelegenheiten Kanonenschüsse als Salut abgefeuert. Aber auch die Eric Ericson Halle diente vor kurzem einem royalen Ereignis: dem offiziellen Bankett zur Hochzeit von Kronprinzessin Victoria und Daniel Westling im Juni 2010.

Mit dem weitgehenden Abzug des Militärs seit dem Jahre 1968 wurde es jedoch auf der Insel zunehmend friedlicher: Viele Gebäude wurden umgebaut und werden nun für zivile, meist kunsthistorische und kunstpädagogische Zwecke genutzt. So finden Sie auf Skeppsholmen bedeutende Museen, wie das Moderne Museum, die wichtigste Ausstellungsstätte für moderne und zeitgenössische Kunst in Stockholm, das Architekturmuseum im gleichen Haus und das Ostasiatische Museum. Selbst die alte Kaserne wurde umgebaut und ist inzwischen zur Kunsthochschule geworden. Ebenso hat das „Galeasen Teater“ hier seine Heimat gefunden. Einer Bestimmung, von der früher bestimmt niemand geträumt haben mag, ist zudem dem alten Segelschiff „af Chapman“ zuteil geworden, denn das beherbergt heute als Jugendherberge Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt. Sind Sie im Sommer in Schwedens Hauptstadt, dann sollten Sie neben den abwechslungsreichen Museen unbedingt auch dem Stockholm Jazz Festival einen Besuch abstatten, das jedes Jahr in der warmen Jahreszeit auf der alten Militärinsel stattfindet. Rhythm and Blues und der Blick aufs Wasser werden Sie sicherlich so richtig verzaubern.

Welche Regionen in Stockholm Sie sehen sollten:

Weitere interessante Themen rund um Stockholm: