Anreise Stockholm

Viele Wege führen in Schwedens beliebte Hauptstadt – ob zu Lande, auf dem Wasser oder in der Luft. Welcher für Sie der passende ist, hängt sicherlich von Ihrer Zeit, Ihren Vorlieben und Ihrem Geldbeutel ab.


Anreise Stockholm, Foto: Stockholm Visitors Board, Jeppe Wikstrom
Anbei ein kleiner Überblick über die wichtigsten Anreisemöglichkeiten:

Der mit ca. zwei Stunden schnellste und sicherlich auch angenehmste Weg ist die Flugreise. Aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommend, stehen Ihnen hierfür zwei der vier Flughäfen im Umkreis der Hauptstadt zur Verfügung: Arlanda Airport und Skavsta Airport. Während Arlanda Airport u. a. von SAS Scandinavian Airlines und Norwegian sowie Air Berlin, Austrian Air, Germanwings, Lufthansa, Swiss und Tui Fly angeflogen wird, ist Skavsta Airport Zielflughafen von Ryan Air. Auf der Website von Swedavia finden Sie weiter gehende Informationen dazu, welche Fluggesellschaften die jeweiligen Flughäfen anfliegen.

Mehr von der Landschaft sehen Sie natürlich bei der Anreise mit dem Zug. Und das geht seit der Eröffnung der Öresundbrücke zwischen Schweden und Dänemark schneller und bequemer als gedacht. So können Sie mit dem staatlichen Zugbetreiber SJ auf den meisten Fernstrecken von Oslo, Kopenhagen und Berlin sowie von innerschwedischen Orten aus anreisen. Der Schnellzug X 2000 bringt Sie zum Beispiel in viereinhalb Stunden von Malmö und in ca. drei Stunden von Göteborg nach Stockholm.

Mit dem Bus, u. a. dem größten Anbieter Swebus Express, können Sie die herrliche Stadt am Mälarsee ebenfalls erreichen. Auf der Website von Cityterminalen, Stockholms zentralem Busbahnhof, sind die Abfahrtszeiten aller Anbieter aufgelistet. Zwischen verschiedenen deutschen Städten und Stockholm verkehrt zum Beispiel auch die Buslinie Eurolines. Unser Artikel Auf nach Stockholm macht die Vielzahl der Anreisearten deutlich. In diesem Bericht stellen wir Ihnen die Highlights Stockholms vor.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist natürlich die Reise mit dem Kreuzfahrtschiff. Mehrere große Gesellschaften bieten diese Möglichkeit an. Besonders die Einfahrt durch die Schären ist ein Erlebnis für sich! Darüber hinaus gibt es einen Linienverkehr von Finnland, Polen und dem Baltikum aus mit großen Passagier- und Autofähren, die an eigenen Terminals in der Stockholmer Umgebung anlegen.

Falls Sie sich jedoch lieber für Ihr eigenes Auto entscheiden, stellt dies auch kein Problem dar! Einzig bei der Ankunft in Stockholm wird sich die Frage stellen: Wohin mit dem fahrbaren Untersatz? In diesem Falle empfiehlt es sich, einen der 25 Park & Ride-Parkplätze zu nutzen, wenn Sie nicht einen der begehrten Plätze in einer Parkgarage oder auf einem der Parkstreifen ergattern können. Bei der Einfahrt in die Innenstadt müssen Sie mit dem Leihwagen Citymaut bezahlen, die jedoch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge und Umweltautos entfällt.

 

Auf nach Stockholm: Mit dem Auto, der Bahn, dem Zug, dem Schiff oder dem Flugzeug

Die schwedische Hauptstadt ist Ziel vieler Reisen – und das ist auch kein Wunder, scheint sie doch zu allen Jahreszeiten einen Besuch wert zu sein. Am Mälarsee ballt sich das, was Stockholm so attraktiv macht: ein bunter Mix aus Kultur, Natur, Kulinarischem sowie Lifestyle- und Nightlife-Angeboten.

Stockholm Flughafen

Die Region Stockholm verfügt über vier (inter)nationale Flughäfen, von denen Sie die schwedische Hauptstadt bequem erreichen können. Neben dem Hauptflughafen Arlanda in 40 km

Arlanda Airport

Stockholm-Arlanda ist der internationale Verkehrsflughafen der schwedischen Hauptstadt, wurde 1960 eröffnet und liegt in der Nähe des Ortes Märsta ca. 35 km nördlich von Stockholm

Skavsta Airport

Der Stockholm-Skavsta-Airport ist einer von vier Flughäfen in der Region um Stockholm und liegt etwa 100 km südwestlich der schwedischen Hauptstadt bei Nyköping in der Provinz Södermalmland.

Arlanda Express

Mit dem „Arlanda Express“ kommen Sie nicht nur am schnellsten, sondern auch am bequemsten und umweltschonendsten vom Flughafen Arlanda zum Hauptbahnhof Stockholm.